Facts24.com
 
 
© ResearchGreen

  Imprint

 
         

AGB Disclaimer

  • A: Allgemeine Geschäftsbedingungen und Nutzungsbestimmungen (General Disclaimer)
  • B: Ergänzungen für User, Freelancer und Partner (Additional Disclaimer for Users, Freelancers and Partners)
Please note:
  • valid is only this version in German Language (PDF - download here please)
  • ... following legal priority as Germany-located company - in combination with internatial laws, which means also country-specific as given)
  • as equal option you can also use the equal contents of this side, if you use it in the original German language (without/before translation): so please just translate the contents (by best ressource) and/or contact us and/or consulting professionals if you have any questions

Copyrightbestimmungen  I  Links  I  Disclaimer AGB  gültige Version 30.04.2023 (Berlin - Germany)

A: Allgemeine Geschäftsbedingungen und Nutzungsbestimmungen (General Disclaimer)

Jeweils gelten zudem individuelle Vereinbarungen, spezifische und nachfolgende allgemeine Bestimmungen (wie gegeben):

1. Betrieb, Copyrights, Nutzung und Publikation:

  1. Facts24 (inklusive aller Alternativbezeichnungen und verbundenen Marken sowie Unternehmen) wird als Sparte der Hagemann Research Group betrieben: die rechtlichen Pflichtangaben sowie weitere Details und Kontaktoptionen erhalten Sie über das Impressum bzw. wie Ihnen auch individuell mitgeteilt (Differenzierung auch länderspezifisch). 
  2. Sämtliche von Facts24 (inklusive aller Alternativbezeichnungen und verbundenen Marken sowie Unternehmen) als Sparte der Michael Hagemann Resaerch Group (nachfolgend auch Facts24 genannt; aufgrund des vielfältigen Leistungsspektrums und Partner-Integration mit Kombinationsmöglichkeiten erfolgt die Firmenzuordnung jeweils spezifisch) offerierten und/oder veröffentlichten Inhalte, Strukturen und Konzepte - auch hinsichtlich Methodik, Funktionen, Panelmanagement und Honorierungsprinzip - genießen gesetzlichen Schutz inklusive urheberrechtlichen Schutz nach dem UrhG. Jede über die allgemein üblichen sowie rechtmäßigen Verwendungszwecke (inklusive Internetpräsenz-Nutzung) hinausgehende und nicht ausdrücklich durch Facts24 schriftlich erlaubte Bearbeitung, Vervielfältigung sowie Verbreitung stellt - auch bei Fahrlässigkeit - mindestens einen rechtlichen Verstoß dar, der - auch international - zivil- und/oder strafrechtlich sowie sonstig rechtlich verfolgt werden kann und zum Schadenersatz verpflichtet.
  3. Facts24 übernimmt keinerlei Verantwortung für die Richtigkeit der veröffentlichten Inhalte inklusive deren Rechtmäßigkeit und für die Erfüllung von Urheberrecht-Bestimmungen im Zusammenhang mit weitergegebenen Inhalten. Facts24 übernimmt keinerlei Haftung für Schäden, die durch die Nutzung der Angebote bzw. der Leistungen und Präsenzen entstehen; entsprechend sind jegliche Ansprüche hieraus gegenüber Facts24 ausgeschlossen.
  4. Die Verwendung von Markennamen und geschützten Begriffen erfolgt ohne Gewährleistung einer freien Verwendung. Durch Facts24 publiziertes Material sind Eigenproduktionen bzw. aus Royalty-Free und von anderen Vertragslieferanten erworbene Gegenstände.

2. Verweise und Zuständigkeiten inklusive Rechte:

  1. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann, so das LG Hamburg, nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Hiermit distanziert sich Facts24 dementsprechend ausdrücklich von allen Inhalten, die auf der Internetpräsenz von Facts24 in diesem Sinne verlinkt sowie erwähnt werden und macht sich diese Inhalte nicht zu eigen. Facts24 erklärt ausdrücklich, dass Facts24 keinerlei Einfluss auf diesbezügliche Gestaltungen und Inhalte hat.
  2. Für sämtliche Freelancer-, Kooperations, Partner-, Werbe- bzw. Vermittlermaßnahmen und sonstige mit Facts24 als verknüpft wirkende Aktivitäten ist der jeweils Ausführende, Verantwortliche, Werbetreibende bzw. als Vermittler auftretende oder sonstige Akteur und/oder Initiator vollständig selbst verantwortlich; dies gilt auch für Dienste, Nachweise und Vermittlungen, die Facts24 im Nutzer- bzw. Kundenauftrag durchführt jeweils auch ohne explizite Kennzeichnung. Jegliche Ansprüche gegenüber Facts24 sind dementsprechend ausgeschlossen.
  3. Sämtliche rechtliche Verantwortungen liegen bei der im Impressum angegebenen Verantwortlichkeit: Person(en) bzw. den spezifischen Verantwortungsträgern.

3. Nutzungen, Garantien und Preise:

  1. Mit Beauftragung und Nutzung von Facts24 bestätigt der Auftraggeber gegenüber Facts24, dass er die hierfür erforderliche Geschäfts- und Rechtsfähigkeit bzw. Vertretungsvollmacht vollständig besitzt. Ohne ausdrückliche Erlaubnis in Schriftform ist jegliche Nutzung (direkt und indirekt) erst ab dem vollendeten 18. Lebensjahr gestattet (gegebenenfalls erst im individuell vorgeschriebenen höherem Alter, falls der User Facts24 aufgrund individueller Vorgaben bzw. in einer Region nutzt, welche die Nutzung erst ab einem höheren Alter erlaubt).
  2. Facts24-Angebote und Facts24-Leistungen sind über diverse Optionen (u.a. kostenlose Upgrades von Userstatus-Privilegien inkl. Guthaben-Credits) auch kostenlos nutzbar. Dementsprechend sowie aufgrund der ansonsten gängigen Prepaid-Optionen (bei kostenpflichtigen Angeboten) wird Facts24 auch keine derartigen Forderungen für beauftragte sowie erbrachte Leistungen geltend machen (jedoch bei u.a. ggf. schädigendem Nutzungsverhalten wie auch unzulässige Nichteinlösungen/Rückbuchungen bzw. zur Abwehr von sonstigen rechtlichen Vergehen auch weiterführend).
  3. Sämtliche Angebote von Facts24 sind freibleibend unverbindlich und werden bei Anfragen bzw. Beauftragungen erst nach Auftragsbestätigung  bzw. durch Ausführung von Facts24 gültig wirksam. Somit ergeben sich gegenseitig keinerlei Ansprüche bei sämtlichen dieser Dienste.
  4. Im Rahmen gesondert gekennzeichneter sogenanter Priority-Optionen können User diese freiwillig bezahlen, um hierdurch beideitig angestrebte Priority-Leistungen mit erhöhter Wahrscheinlichkeit zu erhalten (wie explizit beschrieben): dementsprechend und aufgrund der beschränkten Kapazitäten können somit jedoch auch hierdurch lediglich Erfüllungswahrscheinlichkeiten erhöht werden, jedoh niemals jegliche Erfüllungsgarantien und Rückansprüche gegenüber Facts24 beansprucht werden (Kulanzanträge sind jedoch über die User-Lounge möglich). Zudem kann Facts24 freibleibend diverse andere Leistungen wie u.a. Premium- und Sonderleistungen anbieten und vermitteln bzw. kooperieren (u.a. an institutionelle User, welche Priority- und Premiumleistungen wie u.a. individuellen Field Research und/oder Consulting wünschen.
  5. Es gilt generell (wie sonstig): für umsatzsteuerpflichtige Einzahlungen können die User hiernach auch Rechnungen mit ausgewiesener Umsatzsteuer sowie den erbrachten Leistungen (z.B. Research und Consulting) anfordern (einfach über die Service-Angebote bzw. die User-Lounge - dort können auf Wunsch auch Vorab-Rechnungen angefragt werden) - jeweils falls erforderlich ggf. ab dem gültigen Mindestbetrag. Sämtliche Preise sind Bruttopreise, welche stets die gültige gesetzliche Umsatzsteuer (USt) inkludieren. Letztere entsteht durch Annahme und Erfüllung durch Facts24 sowie abhängig von weiteren Bestimungsfaktoren (wie u.a. den Leistungen sowie dem Ort der Erbringung sowie Lieferung und den Vertragspartnern), womit verbunden der User diese demnach bei Entstehen nach vollständiger Zahlung an Facts24 auch geltend machen kann. Hierfür wird diese ggf. entstehende USt dem Nutzer spezifisch passend ausgewiesen (u.a. im Buchungsprozess und/oder mit Auftragannahme bzw. Lieferung uns/oder wunschgemäß - s.o. und wie auch individuell mitgeteilt). Grundsätzlich bietet Facts24 Preisdifferenzierung wie folgt: in allen Fällen, in denen keine USt entsteht bzw. entstand, gilt der Bruttopreis auch als Nettopreis. Die aktuelle gesetzliche Mehrwertsteuer (informativ: in unserem Hauptsitz Deutschland gewöhnlich 19% für unsere Dienstleistungen) wird gemäß der auch länderspezifischen Angaben (u.a. im Impressum und im Buchungs- und Lieferungsprozess) von Facts24.com für das angegebene Finanzamt einbehalten und an dieses entrichtet.
  6. Zudem steht Facts24 als unverbindliche Plattform für andere Nutzer, Freelancer und Partner zur Verfügung: u.a. über von User/Freelancer über/mit Facts24 publizierte User-/Freelancer-Profile mit direkten Angeboten (für welche untereinander - also ohne Facts24 - individuell gültige Kontakte und Vereinbarungen zur Erbringung von Rechtsgeschäften folgen können) und indirekt über Facts24-Zertifizierungen, welche zertifizierte User/Freelancer ebenfallsvon vollständig selbständig zu verantworten haben, womit Facts24 niemals jegliche hieraus resultierende Verantwortungen übernimmt (jegliche Ansprüche gegenüber Facts24 sind ausgeschlossen).
  7. Für sämtliche Inhalte der bei Facts24 angelegten Erhebungen sowie für sämtliche sonstige Nutzungsbereiche, insbesondere in welche selbständig publiziert werden kann, ist der jeweilige Verfasser für sämtliche Folgen vollständig selbst verantwortlich; dies gilt auch für sämtliche Daten und Dateien (z.B. Copyrights für integriertes Multimedia), die Facts24 übergeben bzw. via Facts24 transferiert und/oder eingestellt werden (siehe auch '4. Erfüllung' und Teilnehmer-Disclaimer).
  8. Die genannten bzw. vereinbarten Angebote und Leistungen beinhalten keinerlei anfallende Verbindungskosten (wie Internetzugang) und sonstigen Aufwand (diese sind stets alleine vom user, Freelancer und Partner zu tragen)

4. Erfüllung:

  1. Die Erfüllungen sollen möglichst kurzfristig bz. umgehend erfolgen: wie bechrieben bzw. vereinbart.
  2. Es gibt grundsätzliche keine Ansprüche auf Erfüllungen durch und gegenüber Facts24 (u.a. aus vorstehend und nachstehend genannten sowie weiteren Gründen inklusive niemals 100% garantierbarer Kapazitäten und auch technischer Störungsfreiheiten.
  3. Facts24 kann relevantes Material bzw. Inhalte im Rahmen der Sorgfaltspflicht kontrollieren und behält sich vor, ungesetzliches Material bzw. Inhalte ohne Frist und Kompensation zu löschen bzw. die Erfüllung aussetzen. Zudem darf Facts24 sämtliche Bestandteile nicht entgoltener Leistungen bzw. Vorgänge für eigene Zwecke (z.B. für anonymisierte Nutzerstatistiken) verwerten. Hierfür und zur Realisierung inklusive Sicherungen zur Qualität und gegen Missbrauch darf Facts24 gemäß sämtlicher Bestimmungen (auch datenschutzrechtlich) sämtliche Inhalte bzw. Daten gemäß der gesetzlichen Vorgaben und Löschungsfristen erheben sowie verwenden. Der User kann jederzeit Auskunft über die von ihm gespeicherten Daten und Inhalte beantragen sowie auch deren vorzeitige Löschung beantragen (z.B. für Foto-Uploads möglichst umgehend vor Ablauf der regulären Löschung vom Server, welche in aller Regel ebenfalls nur 24 Stunden nach Upload und Statementgebung erfolgt).
  4. Nichterfüllbarkeiten begründen keinerlei Folgerechte (auch keine Änderungsrechte). Facts24 darf jederzeit ohne Angabe von Gründen: den User (vorläufig) deaktivieren, löschen und seine weitere Nutzungen auch unbefristet für die Zukunft sperren. In diesem Fall werden dem User jedoch ggf. bestehende Ersatzansprüche gewährt (z.B. über Gutschein in Höhe von mindestens dem Einzahlungswert) bzw. Restansprüche werden ausgezahlt, soweit diese in Verrechnung (z.B. mit bereits anteiligen Nutzungen oder vorab zu klärenden Schadenersatzansprüchen) zustehen.
  5. Sollte ein Leistungswunsch nicht vollständig identisch mit sämtlichen Vorgaben erfüllbar sein, so darf Facts24 modifiziert leisten, soweit hierbei der Kerncharakter möglichst weitgehend berücksichtigt wird und erhalten bleibt.
  6. Kein Teil der Inhalte und Leistungen von Facts24 darf ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch Facts24 reproduziert oder - auch unter Verwendung elektronischer Systeme - verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Jegliche Zweitverwertung inklusive Bezug bzw. Verlinkung mit Facts24 ist außerhalb der auftragsspezifischen Nutzung nur nach schriftlicher Genehmigung durch Facts24 erlaubt.
  7. Grundsätzlich können gegenüber Facts24 keine Ansprüche auf Tätigkeitsverpflichtungen, Ausführungen bzw. Lieferungen und -qualitäten geltend gemacht werden, zumal soweit hierfür höhere Gewalt, Teilnahmebereitschaft der Probanden oder sonstiger Subjekte, Kapazität, unvorhersehbare Leistungsausfälle bei Lieferanten/ Partnern und sonstige nicht vermeidbare Ereignisse ursächlich sind. Im Falle derartiger oder sonstiger Leistungsverzögerungen bzw. Nichterfüllbarkeiten ist Facts24 zur unverzüglichen Benachrichtigung des Users - soweit möglich - verpflichtet, sobald sich diese Tatsachen andeuten bzw. ergeben sollten. Facts24 soll derartige Leistungsstörungen bereits vor Zustandekommen eines Auftrages gemäß der Sorgfaltspflicht vermeiden.
  8. Im Rahmen der vorgenannten Ausschlussgründe kann Facts24 dem User nach Möglichkeit eine für diesen ohne Nachteile akzeptierbare Alternativlösung anbieten.
  9. Mit seiner Nutzung (inkl. Betreten und Betrachten der Facts24 erklärt der Auftraggeber, dass er unabhängig vom Auftragsverlauf hieraus resultierend gegenüber Facts24 keinerlei Schadenersatz oder sonstige Forderungen beansprucht und nach der Auftragsbestätigung durch Facts24 bei bereits erfolgten Vorbereitungen und/oder Auftragsleistungen auf Widerrufs- bzw. Rückgabe-/ Stornierungsansprüche verzichtet.

5. Datenschutz & Sicherheit:

  1. Sämtliche Daten werden ausschließlich zweckentsprechend verwendet (z.B. für die Überprüfung von Nutzungs-, Teilnahme- und Zugangsrechten oder für im Rahmen der Betriebszwecke notwendige Kontakte). 
  2. Facts24 ist zur Einhaltung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen verpflichtet. Insbesondere gibt Facts24 auf keinen Fall Daten an Dritte weiter, falls dies nicht vorab per expliziter Einwilligung erwünscht wird.

6. Gerichtsstand:

  1. Die Benutzung von Facts24 inklusive der Internetpräsenz unterliegt der Anwendung des geltenden Rechtes.
  2. Für sämtliche Ansprüche oder juristische Auseinandersetzungen mit Facts24 - auch im Zusammenhang mit der Internetpräsenz - gilt als Gerichtsstand der Hauptsitz von Facts24 in Berlin (Deutschland, wie im Impressum detailliert).

7. Zusatz:

  1. Grundsätzlich sind alle Menschen angesprochen und eingeladen Facts24 zu nutzen. Dementsprechend wird niemand aufgrund seiner Merkmale (wie z.B. Herkunft, Glauben, Orientierung) ausgechlossen oder gar diskriminiert.
  2. Im Falle von nicht allumfassenden bzw. nicht geschlechtsneutralen Bezeichnungen und Anreden sind stets alle Geschlechter gemeint sowie angesprochen (m/w/d).
  3. Eventuell gesonderte Regelungen bedürfen der Schriftform.
  4. Sollte eine der vorstehenden Bedingungen und Bestimmungen ungesetzlich, unwirksam oder nicht durchsetzbar sein oder werden, bleiben die übrigen Bestimmungen gültig.

 

B: Ergänzungen für User, Freelancer und Partner (Additional Disclaimer for Users, Freelancers and Partners)

  • nachfolgend zusammenfassend auch User genannt ... jeweils in Vereinbarung zusätzlich zu vorstehenden AGB gültig

Ohne Regeln geht es auch bei uns nicht. Um jedem User gleichberechtigt faire Leistungen (für User, welche nur die Dienste von und über Facts24 nutzen) und Gegenwerte für darüber hinaus gehende Aktivitäten (u.a. Statementgebungen und Vermittlungen als Freelancer oder Kooperationspartner) zu bieten, hat Facts24 ein System mit wertvollen Belohnungen entwickelt. Für die Anmeldung und folgende Aktivitäten (gerne auch freiwillige Zahlungen an Facts24 zur zukünftigen Gewährleistung der wertvollen Leistungen) können die User freiwillige Dienste, Belohnungen und Chancen erhalten. Im Gegenzug erwarten wir von jedem User sowie allen vorgenannten und sonstigen Beteiligten bzw. auch Teilnehmer an Umfragen ausnahslos Fair-Play entsprechend folgender Vereinbarung:

  1. Die Registrierung ist stets kostenlos und begründet eine unbefristete kostenlose Mitgliedschaft, sobald dem User dies über den Zugang und Status zu seinem Login-Bereich ersichtlich freigeschaltet wurde (erfolgt in aller Regel umgehend nach Online-Registrierung über https://www.facts24.com).
  2. Auch hiermit verbundene und spätere Nutzungen bzw. Leistungen von und bei Facts24 sind grundsätzlich auch kostenlos (bei Erfüllung der Aktivitäten bzw. Bedingungen) möglich.
  3. Der User ist garantiert niemals zu Zahlungen verpflichtet.
  4. Facts24 erhebt auch ansonsten keinerlei entsprechende Forderungen: dementsprechend betreibt Facts24 auch keinerlei Mahnwesen.
  5. Dementsprechend bleibt jede entsprechende Zahlung an Facts24 stets nur freiwillig.
  6. Facts24 würdigt jedoch, wenn User nach genutzten Leistungen damit zufrieden sind und bittet um entsprechende - frei wählbare - freiwillige Zahlung(en) an Facts24: diese werden dann dem Userkonto/Freelancerkonto/Partnerkonto vorteilhaft zugerechnet und Facts24 belohnt den User/Freelancer/Partner hierfür in aller Regel freiwillig mit erweiterten zukünftigen Nutzungsmöglichkeiten (u.a. über Upgrades des User-Status, Freelancer-Status, Partner-Status, Privilegien/Gutscheine und möglicherweise erweiterte Honorierungen bzw. Offerten zur Mitarbeit im Facts24-Team, was jedoch u.a. abhängig von Kapazitäten und persönlichen Eignungen ist.).
  7. Jeder Teilnehmer erkennt mit seiner Registrierung diese das Verhältnis begründende Vereinbarung als verbindlich an. Facts24 behält sich die Akzeptanz ausdrücklich vor. Dies gilt auch kontinuierlich für die Folgezeit.
  8. Beide Seiten dürfen jeweils stets ohne Angabe von Gründen die Mitgliedschaft umgehend beenden. Dies gilt ebenso für Privilegien wie u.a. stets nur durch Facts24 freiwillig verliehene Status-Vergaben wie u.a. User-Status und Freelancer-Status. Somit sind jegliche rechtliche Ansprüche auf Akzeptanz und Mitgliedschaft gegenüber Facts24 stets und vollständig ausgeschlossen. 

Details und Belohnungen:

  1. Facts24 vergibt für Vermittlungen und die Teilnahme an Erhebungen und für individuell weitere Aktivitäten diverse Belohnungsansprüche (auf Wunsch Umwandlung in Belohnungen ... somit gilt bei Entgeltenbzw. Provisionen auch die zur Vereinfachung verwendete Begrifflichkeit 'Honorar' jeweils als Honoraranspruch) und vielfältige Chancen. Diese Belohnungen werden von Facts24 projektspezifisch festgelegt und mit der Erhebung bzw. Aktivität allen Teilnehmern verbindlich angezeigt.
  2. Falls mehr als die benötigten (registrierten) Teilnehmer die Auswahlkriterien für eine Aktivität erfüllen, erfolgt deren Auswahl vorrangig gmäß höherem User-Status bzw. höherem Freelancer-Status, Prioritäten und hiernach per Zufall.
  3. Ein Anspruch auf eine Teilnahme innerhalb eines bestimmten Zeitraums besteht nicht.  
  4. Facts24 versucht, keine User grundsätzlich auszuschließen. Sollte ein (registrierter) User nicht mehr erreichbar sein (z.B. nicht mehr erreichbar und/oder über 3 Monate nicht mehr aktiv und nicht mehr in seiner User-lounge eingeloggt) oder nach Einladungen an fünf aufeinanderfolgenden Angeboten nicht oder nur unzureichend teilnehmen, so kann er ganz oder vorübergehend ausgeschlossen werden; hierzu erfolgt in der Regel keine gesonderte Mitteilung und der User kann sein bestehendes Guthaben weiterhin nutzen, soweit dieses in seinem User-Account ausgewiesen bleibt(nach 12 Monaten jedoch kann Facts24 den User deaktivieren).
  5. Upgrades (User-Status und Freelancer-Status) sowie das Sammeln von auszahlungsfähigem Guthaben kann durch vorgabekonforme Aktivitäten sowie durch weitere Aufwertungsmöglichkeiten erfolgen (auch Einzahlungen inklusive anteilige Zahlungen durch Freelancer aufgrund Einnahmen in Verbindung mit deren Relation zu Facts24 bzw. Nutzung der Facts24-Zetifizierungen können dies in aller Regel positiv beeinflussen).
  6. Alle Gutschriften erfolgen auch offline in der Facts24-Administration: alleine diese Werte sind primär relevant (Online-Werte dienen nur der Orientierung und sind ohne Gewähr). Hierbei darf Facts24 das gesamte Guthaben (inkl. Provisionsansprüche) oder Teile davon auch zur Risikoabdeckung als nicht auszahlungsfähige Reserve zurückbehalten (z.B. bei Klärungs- und Verdachtsfällen sowie und/oder per Lastschrift bezahlten Leistungen bis zu 90 Tagen bzw. dem Maximalzeitraum möglicher Rücklastschriften). 
  7. Die Auszahlungen der Guthaben erfolgen in aller Regel monatlich nach interner (Offline-)Überprüfung: hierbei werden in aller Regel jeweils zwischen dem 01. und 10. eines Monatsbeginns sämtliche Guthabenansprüche (u.a. Vermittlungsprovisionen und/oder sonstige Ansprüche) dem User ausgezahlt. Dies erfolgt ab einem Mindestbetrag von monatlich 50 EUR auf das verifizierte Bankkonto des Users (ggf. auch alternativ wie z.B auf das PayPal-Konto des Users).
  8. Der User erklärt sich explizit damit einverstanden, dass er ohne schriftliche Vereinbarung und Akzeptanz durch Facts24 niemals gewerblich für Facts24 tätig ist und ebenfalls keinerle arbeitsbezogene Ansprüche gegenüber Facts24 begründet bzw. geltend machen kann und wird. Im Falle von Umsatzsteuerbegründung bzw. -pflichtigkeit (z.B. für Provisionen nach einer schriftlichen Einigung für ein gewerbliche Geschäftsbeziehung) sind vom User vor sämtlichen Auszahlungen diesbezügliche Rechnungen inkl. Angaben zur Umsatzsteuer bei Facts24 in digitaler Form einzureichen (über User-Lounge auf Facts24.com oder wie individuell vereinbart z.B. an unsere angegebene E-Mailadresse). Hierbei gilt zu beachten, dass alle Ansprüche gegenüber Facts24 (u.a. Honorare und Provisionen) stets Bruttoansprüche sind: sollten diese umsatzsteuerplichtig werden (siehe vorstehende Inhalte), so sind hieraus Netto- und Umsatzsteuerbetrag zu bilden.
  9. Alternativ kann der Kontoinhaber zudem ausgewählte alternative Verwendungen (z.B. belegte Spenden an karitative Institutionen) bestimmen. Ohne explizite & bestätigte Verwendungswünsche vorab bzw. berechtigte Auszahlungswünsche erfolgen jeweils keine Umwandlungen. Beträge unterhalb der Mindestauszahlungsgrenze verfallen. Sofern abweichende bzw. individuelle Mindestbeträge vereinbart wurden, gelten diese.
  10. Verfälscht ein Teilnehmer seine Mitteilungen fahrlässig oder vorsätzlich (z.B. durch falsche Angaben bei der Registrierung oder einer Aktivität bzw. einer sonstigen Aktivität sowie bei - nicht zulässiger - mehrmaliger Anmeldung mit konträren Angaben oder gibt er sein Passwort weiter, behält sich Facts24 das Recht zum Ausschluss des Teilnehmers vor. Zudem und für sonstige Aktivitäten darf Facts24 sämtliche Prüfmöglichkeiten nutzen und bei derartigem Verhalten und/oder Missbrauch sämtliche Leistungen (auch personengebunden) verweigern sowiedarüber hinaus Schadenersatz fordern. Der durch das Verhalten des Teilnehmers entstandene Schaden geht, auch rückwirkend, zu Lasten seiner bisher gesammelten Gutschriften. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadenersatzes behält sich Facts24 vor.
  11. Der Teilnehmer verpflichtet sich, die durch Aktivitäten und sonstige Kontakte von, mit bzw. über Facts24 erlangten Informationen weder zu speichern noch Dritten zugänglich zu machen. Facts24 behandelt sämtliche persönliche Daten vertraulich und gemäß den gesetzlichen Datenschutzbestimmungen. Der Teilnehmer kann eine eigenes Profil gestalten und um Publikation bei Facts24 bitten (gilt auch für Zertifizierungen, deren Verwendung ebenfalls vorab durch Facts24 in Schriftform genehmigt werden muss. Mit Genehmigung darf er diese wie genehmigt optional öffentlich verknüpfen.
  12. Facts24 darf vorgenannte und sonstige vom User explizit freigegebene Inhalte bzw. Publikationen im Rahmen seiner Sorgfaltspflicht intern aufarbeiten (z.B. korrekt abgeleitete Darstellung in nicht automatisierten User-Listungen) und anpassen (z.B. Anonymisierungen zum Schutz des Teilnehmer); derartige Publikationen werden entsprechend nur durch Facts24 geändert bzw. gelöscht.
  13. Der User erklärt sich zur sorgfältigen Beachtung aller gegebenen Hinweise. Er verzichtet aus Facts24-Kapazitäts- und Effizienzgründen auf die individuelle Bearbeitung seiner Anliegen, wenn er keinerlei Ansprüche hat: dies insbesondere auch, wenn Facts24 hierzu bereits hinreichende Informationen - z.B. auf der Internetpräsenz - zur Verfügung gestellt hat bzw. ihm bereits entsprechende persönliche Mitteilungen gesendet hat oder diese aufgrund von fehlerhaft angegebenen Kontaktinformationen nicht zustellen konnte.
  14. Bezüglich diverser Features und Angebote sowie Leistungen (u.a. User-Profile und Zertifizierungen) sind zusätzlich die gegebenen Detailhinweise relevant.  
  15. Kontinuierlich finden erforderliche Datenbereinigungen und datenschutzrechtlich vorgeschriebene Löschungen statt. Diesbezüglich wird bei Usern, die über 12 Monate inaktiv blieben (inkl.letztem Login in User-Bereich) davon ausgegangen, dass eine weitere Facts24-Nutzung bzw. Mitgliedschaft nicht mehr erwünscht wird bzw. nicht mehr fortgesetzt wird. Dadurch endet die Vereinbarung zwischen dem User und Facts24 und bis dahin entstandene Ansprüche gegenüber Facts24 (z.B. nicht verwendete Guthaben) verfallen. Sollte vorzeitig kein weiteres Interesse an der Nutzung bzw. Aktivität bestehen, ist hierfür das Service-Formular im Login-Bereich des Users zu verwenden und der User wird hierauf gelöscht. Sämtliche vorgeschrieben personengebundene Angaben werden daraufhin, wie gewünscht, datenschutzrechtlich vollständig aus unseren Datenbeständen gelöscht (hierbei wird ggf. auch das User-Profil, jeglicher Status und auch Privilegien deaktiviert). Lediglich zur betrieblich erforderlichen Vermeidung unzulässiger Mehrfach- und Neuanmeldungen sowie bei offenen Angelegenheiten darf das Basisprofil (z.B. ehemalige E-Mailadresse) im Rahmen der rechtlichen Zulässigkeit strikt geschützt eingesetzt werden.
  16. Mit seinen Teilnahmen bestätigt der gewerbliche bzw. umsatzsteuerpflichtige User/Freelancer/Partner, dass er diese(s) Merkmal(e) vorab bzw. unverzüglich nach verändertem(n) Merkmal(en) an Facts24 explizit meldet (ansonsten wird von nicht pflichtigen bzw. über den Arbeitsplatz u.a. Kontaktwege erreichbaren Privatpersonen in Deutschland ausgegangen); hiernach sind für vorgenannte gewerbliche bzw. umsatzsteuerpflichtige Teilnehmer individuelle Regelungen gültig bzw. im Rahmen der rechtlichen Zulässigeiten (auch länderspezifisch) zu vereinbaren ... ohne schriftliche Rückbestätigung bzw. Regelung dürfen ansonsten keinerlei Teilnahmen erfolgen, eventuell bereits berechnete Ansprüche verfallen und Facts24 darf zusätzlichen Schadenersatz fordern. Entsprechend erklärt der Teilnehmer, dass Facts24 keinerlei aus Teilnahmen bzw. sonstigen Aktivitäten resultierende arbeitnehmerrechtliche Verpflichtungen, Honorarversteuerungen und (Schein-)Selbständigkeiten des Users/Freelancers/Partners verantwortet.
  17. Sonderregelungen bedürfen stets der schriftlichen Vereinbarung mit Facts24. Bei allen Formen von missbräuchlicher Teilnahme ... hierzu zählen auch Ignoranz der durch Facts24 mitgeteilten sowie veröffentlichten Regeln, Absichtserklärungen, Fahrlässigkeit und unerlaubte (Online-)Sendungen ... verfallen sämtliche Vergütungen (bei hierdurch nicht hinreichender Schadendeckung darf Facts24 sonstige Guthaben des direkt oder indirekt beteiligten Teilnehmer auch vorläufig verrechnen) und Facts24 wird derartigen Handlungen neben Sperrungen und Ausschlüssen von Facts24-Leistungen ggf. auch mit Inanspruchnahme seines Rechtsbeistandes mit Schadenersatzansprüchen entgegenwirken.
  18. Im Übrigen gelten auch die Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB), des Handelsgesetzbuches (HGB) und der weiteren Gesetzgebung (auch international) jeweils auch in Verbindung mit fortlaufender Rechtsprechung.
  19. Ist eine Klausel der Vereinbarung unwirksam, so soll sie durch eine Regelung ersetzt werden, die dem beabsichtigten Zweck der Vereinbarung entspricht. Gerichtsstand ist der Sitz von Facts24 (siehe oben).